Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Kirchengemeinde Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg

Gemeinde steht hinter den neuen Messdienern


Die neuen Ministranten Jule Meyer, Klara Molitor und Niklas Hörnschemeyer (vorne von links), dienten in ihrer ersten Messe gemeinsam mit ihren Ausbildern Johannes Linke, Marie Witte und Johannes Piening (hinten von links). Pastor Marc Weber und die Kirchengemeinde freuten sich über die Verstärkung bei den liturgischen Diensten. (Foto: Franz-Josef Trentmann)
Am vergangenen Sonntag wurden in Hunteburg drei neue Messdiener in ihr Amt eingeführt. Niklas Hörnschemeyer, Klara Molitor und Jule Meyer haben in den vergangenen Monaten gelernt, welche Aufgaben Ministranten in der Heiligen Messe übernehmen. Ausgebildet wurden sie von den erfahrenen Messdienern Johannes Piening, Marie Witte und Johannes Linke. Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Marita Witte, dankte den neuen Messdienern dafür, dass sie sich in der Gemeinde engagieren. Sie beglückwünschte auch die Eltern, denn es sei wichtig, dass die Familien das ehrenamtliche Engagement der Kinder mittragen.

Erfreulich sei, dass sich auch in diesen Jahr ältere Messdiener bereit erklärt haben, die Ausbildung der neuen Ministranten zu übernehmen. „Das zeigt, dass auf die Jugendlichen in unserer Kirchengemeinde verlass ist“, lobte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates. Als kleinen Dank der Kirchengemeinde überreichte sie an die drei Jugendlichen Kinogutscheine.

Pastor Marc Weber segnete die Messdienerausweise und Plakette. Auch er dankte den neuen Messdiener und ihre Ausbildern. Bei der ersten Heiligen Messe, die die neuen Messdiener mitgestalteten, wurden sie von ihren Ausbildern begleitet. Im Anschluss an die Messe stellten sich die Gottesdienstbesucher mit auf das Erinnerungsfoto, um so zu zeigen: „Die Gemeinde steht hinter ihren Messdienern.“


Sommerfest im Pflegezentrum St. Agnes

Am Sonntag, 5. Juni, findet ab 15.00 Uhr das Sommerfest im Garten des Pflegezentrums St. Agnes statt. Es erwartet Sie ein vielfältiges Programm mit Musik der Kolpingkapelle, der Tanzgruppe "happy feet", einem besonderen Orchester, Darbietungen der Mitarbeiterinnen sowie dem Zauberer Ralf Bröerken. Mit selbstgebackenem Kuchen, selbstgemachten Salaten und Gegrilltem ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Nachmittag gemeinsam mit uns verbringen und laden Sie herzlich zum Mitfeiern ein.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen im Pflegezentrum St. Agnes


„Häng Dich rein ins Netz, das Frauen trägt“

Unter diesem Motto gestaltet die kfd-Hunteburg die Sonntagsmesse am 12. Juni um 9.15 Uhr. Die Kollekte in dieser Messe ist für das Frauenprojekt „SOLWODI“ (Gewalt gegen Frauen) in Osnabrück bestimmt. Beim anschl. Sommerpavillon können wir über kfd und „SOLWODI“ ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf Euer Kommen! Für einen meditativen Tanz zur Messgestaltung benötigen wir noch Tänzerinnen aller Altersstufen. (Es ist ein einfacher Schritt-Tanz, den jeder leicht erlernen kann). Übungstermin für den Tanz ist am Freitag, 10. Juni, um 19 Uhr in der Kirche. Wir bitten um zahlreiches Mitwirken, je mehr-je besser.


Ausbildungsbörse bei "Wir sind Hunteburg"

Ausbildungsbörse der Kolpingfamilie und der Werbegemeinschaft: Auf dem Parkplatz am Kindergarten informieren am 19. Juni die Kolpingfamilie und die Hunteburger Werbegemeinschaft über Ausbildungsmöglichkeiten in Hunteburg. Besucher erfahren, welche Betriebe Ausbildungsplätze anbieten. Die Azubi-Börse wird federführend durch die Hunteburger Werbegemeinschaft sowie die Firma Gering (Mark Klanke) und die Kolpingfamilie Hunteburg organisiert.


HuBa-Zeltlager - Es sind noch Plätze frei

Die Vorbereitungen für das HuBa-Zeltlager 2016 laufen schon jetzt auf Hochtouren. Wir Gruppenleiter/innen haben das Pfingstwochenende dazu genutzt, die einzelnen Lager auf dem diesjährigen Zeltplatz in Löningen vorzubereiten. Dabei hatten wir neben der Arbeit natürlich auch viel Spaß und freuen uns jetzt umso mehr auf das Zeltlager im Sommer!

Nach Ablauf der offiziellen Anmeldefrist ist das Schnupperlager leider bereits voll belegt. Im Mittleren und im Großen Lager sind aber noch Plätze frei! Wenn ihr in den Sommerferien noch nichts vorhabt, sagt also schnell euren Freunden Bescheid und fahrt mit ins Zeltlager! Meldet euch am besten sofort an! Wir freuen uns auf euch! Auch alle ehemaligen Gruppenleiter/innen und Kochfrauen/-männer des Lagers sind weiterhin herzlich eingeladen, sich für das Generationenlager anzumelden, um noch einmal Zeltlagerluft zu schnuppern und am Lagerfeuer in Erinnerungen zu schwelgen.

Die Termine für die Lager sind:
Mittleres Lager (10-12 Jahre) vom 27.06.16 bis 05.07.16
Großes Lager (13-15 Jahre) vom 05.07.16 bis 14.07.16
Generationenlager (ehem. GL) vom 15.07.16 bis 17.07.16.

Anmeldungen liegen weiterhin an den folgenden bekannten Stellen aus: Hl. Dreifaltigkeit Hunteburg, St. Marien Bad Essen, Filialen der Volksbank Bramgau-Wittlage eG in Hunteburg und Bad Essen, Filialen der Sparkasse Osnabrück in Hunteburg und Bad Essen, TriO Bad Essen, als Download auf unsere Homepage www.superzeltlager.de

Der Elternabend für alle interessierten Eltern der diesjährigen Teilnehmer/innen findet am Mittwoch, den 8. Juni 2016 um 19 Uhr im TriO in Bad Essen (Schulallee 2) statt. Falls Sie als Eltern noch Fragen haben oder uns im Vorfeld schon einmal persönlich kennenlernen möchten, laden wir Sie herzlich ein! Die Lagerleiter der einzelnen Lager stehen Ihnen an diesem Abend für Fragen sowie persönliche Anliegen gerne zur Verfügung.
Auf ein super Zeltlagerjahr freuen sich, die Gruppenleiter/innen des HuBa-Zeltlagers.


Öffentliche Bekanntmachung über die Kontrolle der Standsicherheit von Grabdenkmälern auf dem kommunalen Friedhof in Hunteburg

Die Gemeinde Bohmte weist darauf hin, dass in der Zeit vom 1. bis 31. August 2016 alle Grabmale und sonstige Grabanlagen auf ihre Standfestigkeit hin geprüft werden. Jeder Grabnutzungsberechtigte ist für die Erhaltung der Standsicherheit dieser baulichen Anlagen oder Teilen davon selbst verantwortlich. Alle Nutzungsberechtigten der Grabstätten werden hiermit aufgefordert, ihrer Unterhaltungs- und Verkehrssicherungspflicht hinsichtlich der Standfestigkeit der Grabdenkmale bis zum 31. Juli 2016 selbst durch geeignete Maßnahmen nachzukommen. Bei Grabmale, die nach dem 01. August 2016 eine mangelnde Standsicherheit aufweisen, kann die Friedhofsverwaltung auf Kosten des Verantwortlichen die erforderlichen Sicherungsmaßnahmen vornehmen.


Fahrt zur Waldbühne Ahmsen

Am Mittwoch, 01.06.2016, fährt die kfd zur Frauenkundgebung. „Die Dornenvögel“ ist einer der international erfolgreichsten Romane der letzten Jahrzehnte. Der Weltbestseller erzählt die Geschichte einer australischen Farmersfamilie. Im Mittelpunkt steht die schicksalhafte Beziehung zwischen der Farmerstochter Meggie Cleary und dem katholischen Geistlichen Ralph de Bricassart. Lassen Sie sich dieses Freilichtspecktakel nicht entgehen. Anmeldung ab sofort zu den Bürozeiten im Pfarrbüro, Tel.: 256. Kosten: 19,00 €. Verbindliche Anmeldung und auch die Bezahlung der Karten muss bis zum 21. April 16 erfolgen. Die Abfahrt wird rechtzeitig bekannt gegeben.


Einladung zur Ministrantenwallfahrt nach Paderborn

Unter dem Leitwort „ICH GLAUB AN DICH!“ treffen sich Messdiener aus acht Bistümern am 18. Juni 2016 in Paderborn, um gemeinsam einen unvergesslichen Tag zu verbringen. Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Messdiener aus unserer Pfarreiengemeinschaft an der Wallfahrt teilnehmen. Die Anmeldeflyer liegen in den Sakristeien aus und können bis zum 17. April 2016 in den Pfarrbüros abgegeben werden. Ich werde unsere Messdiener nach Paderborn begleiten und denke, dass wir gemeinsam einen erlebnisreichen Tag haben werden.
Eure Katharina Niemeyer


Pilgerreise nach Lourdes

Liebe Wallfahrtsfreunde! Am 11. Februar 1858 erschien dem 14jährigen französischen Mädchen Bernadette Soubirous eine „schöne Dame“ in einer Felsgrotte. Dies war der Auftakt von Ereignissen, die den kleinen französischen Ort Lourdes zu einem der größten Wallfahrtsziele der Welt machten. Lourdes ist als offiziell anerkannter Marienerscheinungsort zu einem Anziehungspunkt vor allem für kranke, alte und auf irgendeine Weise bedürftige Menschen geworden.
Als Pfarreiengemeinschaft möchten wir uns vom 9. bis 15.Oktober 2016 ebenfalls auf Wallfahrt zu diesem besonderen Ort begeben. Eine Woche lang werden wir auf den Spuren der Bernadette die Muttergottes, den Ort Lourdes und die wunderschöne Umgebung ein bisschen näher kennenlernen. Auf der Fahrt haben wir zudem die Gelegenheit neue oder altbekannte Gesichter aus unseren Pfarreien besser kennenzulernen. Ich bin mir sicher: Es wird für alle eine bereichernde Erfahrung sein.
Ich freue mich auf Sie!
Ihr Pastor Marc Weber


Änderungen beim Geburtstagsbesuchsdienst

Die Erfahrungen unseres Geburtstagsbesuchsdienstes haben gezeigt, dass die Praxis, Gemeindemitglieder zu Ihrem 70. und 75. Geburtstag zu besuchen, neu überdacht werden muss. Gerade diese Altersgruppe gilt als „aktive Rentner“ im 3. Lebensalter. Da wird nicht selten ein Besuch der Kirchengemeinde als eine Art Betreuung, als unpassend angesehen. Deswegen hat die Gruppe des Geburtstagsbesuchsdienstes zusammen mit mir beschlossen, diese Besuche ab dem Beginn diesen Jahres auszusetzen und erst zum 80. Geburtstag mit den Besuchen zu beginnen und dann folgend in jedem Jahr. Wer keinen Besuch wünscht, möge dies bitte im Pfarrbüro oder bei Martina Panner im Vorfeld des Geburtstages anmelden. Als Alternative für die Besuche der 70- und 75-jährigen haben wir zum Beispiel über einen Wandertag einmal im Jahr mit dem Pastor nachgedacht. Was denken Sie dazu?
Ihr Pastor Marc Weber


1100 Euro für Kinder in Südafrika

1100 Euro für Kinder in Südafrika

Beim ersten Aktionstag für das neue "Spendenprojekt unserer Kirchengemeinde" kam eine stattliche Summe von mehr als 1100 Euro zusammen. Weiter ...


Kolping wählt neuen Präses: Der Vorstand der Hunteburger Kolpingfamilie freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Präses Pfarrer Marc Weber.

Kolping wählt neuen Präses

Dr. Marc Weber ist neuer Präses der Kolpingfamilie Hunteburg. Am Palmsonntag wählten die Mitglieder der Kolpingfamilie den Hunteburger Pfarrer bei der Jahreshauptversammlung einstimmig. Weiter ...


 Schwester Salvia verabschiedet

Schwester Salvia verabschiedet

Seit dem Sommer 2014 leben drei indische Ordensschwestern im ehemaligen Pfarrhaus. Schwester Salvia wird Hunteburg nun verlassen. Weiter ...


Weitere Nachrichten...